v. l. n. r.: S. Wedel, A. Hornkamp, S. Hornkamp, M. Reinecke, B. May, Dr. I. Theuerkauf, A. Schnitzlbaum


Grußwort


Sehr geehrte Besucher, liebe Mitglieder,

als Vorsitzender der Deutschen Duchenne-Stiftung und der aktion benni & co. möchte ich
Sie ganz herzlich begrüßen.

Trotz der großen Herausforderung, der wir als Eltern von Duchenne Muskeldystrophie-Patienten
gegenüberstehen, entwickeln sich in unseren Köpfen viele Ideen und Konzepte, die wir
versuchen, so gut es geht in die Tat umzusetzen. Immer im Hinterkopf, da draußen befinden
sich noch viele weitere Betroffene, die im Zustand der Hilflosigkeit, sei es kurz nach der Diagnose-
stellung oder auch bereits im Pflegestadium, nicht mehr wissen wie es weitergehen soll.

Hier wollen wir ansetzen und versuchen, ein Anlaufpunkt zu sein. Wir freuen uns, wenn wir
Ihnen mit Tipps für das alltägliche Leben oder im Umgang mit Ärzten und Behörden behilflich
sein können. Auch sind wir für jegliche Anregung in Hinsicht auf zu fördernde Projekte, sei es
im sozialen wie auch im medizinischen Bereich, dankbar.

Wir alle brauchen Kraft und Ausdauer im Umgang mit der Erkrankung Duchenne Muskeldystrophie
und wünschen uns ebenso, dass wir durch unser Engagement Hoffnung auf Zukunft möglich
machen können.

Herzliche Grüße, im Namen des Vorstandes
Alexander Schnitzlbaum
1. Vorsitzender
   

JAHRESBERICHTE